„Stellen Sie sich vor, Ihre Kraft ist immer richtig eingesetzt.“

Das sagen meine Kunden über mich

„Klare Entscheidungen: Mindestens 100.000 EUR hat mir die Wesens/kern/arbeit bis heute erspart. Warum? Fehlentscheidungen minimieren sich drastisch. Ich erkenne heute sofort, was zu mir passt und was nicht. Was ich dann als Auftrag annehme, wird immer erfolgreich.“

Robert Ehlert

Serien-Entrepreneur und Distrust Buster®

„Ein tiefer ‚gnadenloser‘ Blick in den Spiegel, der den innersten Kern herauskristallisiert und für die Zukunft alle Weichen stellt. Klare Kommunikation im Unternehmen und zielgerichtete Entscheidungen mit Wohlfühlfaktor sind das Ergebnis.“

Marcus Jackscha

Werbevollaustatter

Mein Angebot an Sie:
Kommen Sie in 15 Minuten IHRER Kraft näher.

Lassen Sie sich von Menschen überzeugen

„Ich fühle mich befreit. Mein erstes Gefühl nach der Wesens/kern/strategie war eine Erleichterung. Klar spürbar. Entscheidungen zu treffen, welche Projekte zu mir passen, was ich angehen soll und wo ich eher die Finger von lasse, kann ich nun schnell und entschlossen nach der Arbeit mit Herrn Skarke treffen. Ich weiß was und wer zu mir passt. Dadurch kann ich die Projekte effizienter bearbeiten und der Erfolg stellt sich von selbst ein.“

Wofgang S. Becker

Architekt Dipl.-Ing. (FH)

„In meinen Ausbildungen im eigenen Ausbildungsinstitut habe ich im In- und Ausland weit über 800 KursleiterInnen und LehrerInnen zertifiziert. Ich bin also geübt im Anleiten von Menschen. In der Arbeit mit Winfried durfte ich seit langem wieder einmal erleben, wie es sich anfühlt, mich ohne Wenn und Aber durch einen inspirierenden und kraftvollen Prozess führen zu lassen. Bis heute gibt mir dieses Arbeitsergebnis eine Art von innerer Orientierung, wie ich es mir vorher in dieser Einfachheit nicht vorstellen konnte.“

Dr. Zuzana Sebkova-Thaller

QiGong-Forschung und -Lehre, Buchautorin

„Als ich 2013 eine Informationsveranstaltung von Herrn Skarke besuchte, befand sich mein Beratungsunternehmen gerade im verflixten 7. Jahr. Die Wesens/kern/strategie war genau zum richtigen Zeitpunkt eine wichtige Reflexions- und Sortierarbeit für mich. Damit konnte ich mit klaren Gedanken und sicherem Herzen die nächste Unternehmensphase einleiten.“

Pamela-Jane Urick

Unternehmerin für Unternehmerinnen

Machen Sie es wie erfolgreiche Menschen vor Ihnen

Ich zeige Menschen, wie sie dauerhaft Hindernisse aus dem Weg räumen!

„Wirklicher Firmenname, treffender Slogan und mein ganz persönlicher Werkzeugkasten. Ich kam mit der Idee herauszufinden, ob ich mit meinem Unternehmensschwerpunkt richtig liege. Ich erwartete nicht, mit solch einer Klarheit zurück zu kommen. Herrn Skarkes Arbeit bedeutet für mich nicht weniger als der kürzeste und beste Weg zu dem Unternehmen wie ich es erschaffen möchte. Besser: Wie ich es nun erschaffen kann. Danke schön!“

Markus Coenen

Projekte im Yes-Modus

„Die Arbeit hat meinem Geschäftspartner und mir überraschende AHA-Erlebnisse gebracht. Wenn das unbewusst Geahnte ‚plötzlich‘ ausformuliert vor einem liegt, entsteht spürbar mehr Leichtigkeit, Klarheit und zusätzliche Perspektive. Bereits unmittelbar bei den darauffolgenden Interessenten-/Kundenterminen war dies bemerkbar.“

Frank Servos

NaturSinn International KG

Aspekte zur Wesens/kern/strategie (Teil 1)

Aspekte zur Wesens/kern/strategie (Teil 1)

Vor der Arbeit

Dieser Blogbeitrag startet damit, für wen die Wesens/kern/strategie nicht ist. Wenn jemand keinen Antrieb hat, auf dieser Welt zu wirken oder wenn jemand sein „Spielzeug“ nicht ergreifen will, dann macht es keinen Sinn mit der Arbeit zu beginnen. Alle anderen sind willkommen. Die allermeisten meiner bisherigen Auftraggeber*innen haben einen unternehmerischen Hintergrund oder stehen in Führungsverantwortung.
Hier geht es weiter
Das Glück ist immer woanders

Das Glück ist immer woanders

Ein Lamento mit Happy-End

Wir Menschen wollen es leicht haben. Wenn wir uns auf ein neues Gebiet wagen, sind wir ganz verliebt in die Anfangserfolge. Ärgerlicherweise kommen bald schon die ersten Schwierigkeiten. Etwas in uns beginnt Ausschau zu halten, ob es hinter dem nächsten Zaun nicht doch angenehmer wäre. Zu beobachten ist das auch bei Kindern. Sie beginnen...
Hier geht es weiter